C-Junioren - Böse Pleite zum Saisonauftakt

1.Spieltag C-Junioren Kreisliga, Staffel 1

 

SpVgg Grün Weiss Coswig   -  SpG Zeithain/Röderau-Bobersen   11:0 (7:0)

 

Böse Pleite zum Saisonauftakt

 

Am Sonnabend den 20.8.2016 fuhren wir zum ersten Saisonspiel nach Coswig. Da wir noch nicht wussten, wie wir mit der neuen Situation (Großfeld) umgehen können, versuchten wir es erst einmal mit einer sehr defensiven Variante, was total in die Hosen gehen sollte. Unsere Kicker standen gerade 20 Minuten auf dem Platz und es stand schon 5 : 0 für den Gegner. Man war beeindruckt von der Körpergröße, dem sehr offensiven Pressing, der lauten Kommunikation der Spieler mit ihrem Trainer und  dem schnellen Umschaltspiels des Gegners, was wir aus den letzten zwei Jahren nicht mehr gewohnt waren. Der Respekt in der ersten Halbzeit war zu groß, um irgendwie gegenhalten zu können. Es kamen unglückliche Spielmomente noch hinzu. Zwei Fernschüsse, die nicht unhaltbar im Tor einschlugen, wo sich unser Keeper noch auf das Großfeldtor eingewöhnen muss. Zwei Eigentore kamen dazu, wobei man sich die Bälle selber in die Kiste legt. Wenn man diese F-Jugendfehler nicht ganz schnell abstellt, wird man diese Saison nicht einen Punkt holen. Halbzeitstand ein ernüchterndes 0 : 7! In Hälfte zwei spielten unsere C-Junioren etwas mutiger nach vorn. Die Spielanteile wurden mehr und wir versuchten bis in die gegnerische Hälfte zu kombinieren. Was gelang, wo man aber keinen Abnehmer fand, da unsere zwei schnellen und torgefährlichen Spieler Lukas Jauerka (nicht mit angereist) und Lukas Postelt (nach 10 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt ) fehlten. Leider fielen die Tore wieder auf unserer Seite, wobei unser Torwart, Tim Berger noch zahlreiche Chancen der überlegenen Heimmannschaft vereitelte. Am Ende stand eine leider verdiente 0 :11  Auswärtspleite. Positiv hervorzuheben sind Vanessa Nitzschke, die den Coswiger Jungs nichts schenkte und Sven - Luca Weiß, der mit einer Verletzung kaum trainieren konnte und trotzdem auf dem Platz mit Abstand das größte Kämpferherz zeigte! Da sollten sich alle im Team eine Scheibe abschneiden, wenn wir in Zukunft wieder erfolgreicher Fußball spielen wollen.

 

 

E.Postelt