D-Jugend, Viel Freude und ein wenig Wehmut zum Saisonabschluss

Spielbericht vom 19.06.2016

Kreisklasse D-Jugend Staffel 1

SpG Glaubitz/Nünchritz  - SV Röderau-Bobersen 0:13 (0:8)

 

Viel Freude und ein wenig Wehmut zum Saisonabschluss

 

Am Sonntag, den 19.06.2016 bestritten  unsere  D-Junioren das letzte Punktspiel der Saison beim Tabellen-Letzten, der Spielgemeinschaft von Glaubitz/Nünchritz. Alle Befürchtungen, die sehr lange Abschlussfeier am Vorabend könnte die Röderauer Spiellaune schmälern, erwiesen sich als falsch. Unsere Mannschaft legte los wie die Feuerwehr und nach 10 Minuten stand es bereits 5:0 für Röderau. Der Trainer wechselte daraufhin die komplette Offensive, doch auch die 2.Reihe zeigte Torlaune und so hieß  es zur Halbzeit 8:0 für Röderau. Nach dem Seitenwechsel wurde nun versucht die Bälle so aufzulegen,  das jeder mal ein Tor erzielen konnte. Das klappte auch recht gut, denn am Ende gab es 10 verschiedene Torschützen auf Röderauer Seite. Fast hätte auch der Röderauer Keeper seine Bude gemacht, vergab aber leider einen Hand-Neunmeter. Auch einige weitere Hundertprozentige Chancen wurden nicht genutzt, doch am Ende waren es auch 5 Tore in der 2.Halbzeit für Röderau. Endstand also 13:0 für unsere D-Junioren. Die Torschützen des Tages waren Florian Zahn mit 4 Treffern(!), sowie Sven-Luca Weiss, Lukas Postelt, Saskia Lehmann, Vanessa Nitzschke, Lukas Jauerka, Jonas Doberstein, Christopher Hoim, Simon Jauerka und Marvin Georg mit je einem Treffer. Einen ganz besonderen Moment gab es wenige Minuten vor Spielende, Unser langjährige Spielerin Saskia Lehmann, die ihr letztes Spiel für unsere Mannschaft bestritt wurde unter großem Applaus ausgewechselt, eine sehr emotionaler Augenblick für viele Beteiligte. Wir sagen Danke an Saskia und ihre Familie für die vielen gemeinsamen Jahre, vergiss uns nicht ganz, schau ruhig mal vorbei und wir werden alle dein unermüdliches Kämpferherz vermissen. Natürlich lies es sich die Mannschaft nicht nehmen, nach dem Schlusspfiff noch ausgelassen zu feiern. Eine kleine UFFTA und ein paar Wasserduschen hatten sich Spieler und Trainerteam durchaus verdient. So hat man als Staffelsieger  in 18 Punktspielen, 17 Siege errungen, ein Remis geholt und keine Niederlage hinnehmen müssen. Das Torverhältnis von 133:18 spricht ebenfalls für eine klasse Leistung in allen Mannschaftsteilen. Wir sagen allen Spielern, Trainern, Eltern und Großeltern, allen Verantwortlichen im Verein ganz fett Danke für die Unterstützung. Tschüss D-Jugend und Kleinfeld, und vorwärts in die Altersklasse C, dann endlich Großfeld, mehr Feldspieler, große Tore…die nächsten Herausforderungen sind also schon in Sicht !!!

 

 

Stephan Berger