Bericht zum Festwochenende

Schön war es, unser Festwochenende zum 115. Jubiläum!

 

Für jeden war zwischen dem 19. und 21. Juni 2015 etwas dabei.

Angefangen von Mitmachangeboten der Jugendfeuerwehr und der Freizeitinsel Riesa über „Bullen reiten“ und Aufritte  bis hin zur großen Hüpfburg für unsere Kinder.

 

Aus dem Bereich Fußball wurden ein Turnier der E-Junioren unter dem Motto „Kinder stark machen“  und ein Turnier der Ü45 Senioren, organisiert von den Herren „Chemie Riesa“ angeboten. Ganz fair wurde das Siegertreppchen bei allen Fußballturnieren verdient unseren Gästen überlassen.

Auch die Pokalendspiele des KV Fußball Meißen der C- und D Junioren wurden vom Publikum mit Beifall honoriert. Hier konnte man einen sehr anspruchsvollen Jugendfußball sehen.

Ebenfalls zum Turnier eingeladen hatte unsere Tischtennissektion. Unter Applaus trat Frank Enskat auf das Siegerpodest und nahm seinen Preis von der Schirmherrin Sigrid Schröter entgegen.

Zwar hatte sich leider keine Mannschaft für unser Volleyballturnier angemeldet, trotzdem wurde der Beachvolleyballplatz kurzer Hand von Gästen genutzt und ein kleiner Wettkampf durchgeführt.

 

Zum Highlight wurde am Samstag unsere Festveranstaltung in der Mehrzweckhalle.

Viele Gäste konnten unser kleines, aber schönes Programm, welches durch unsere Paartänzer eröffnet wurde, bewundern.

Besonders gefreut  hat uns, dass unsere ehemaligen „Fußballkinder“ Rosalie May, heute bei Turbine Potsdam und Marvin Reinkober, heute bei RB Leipzig, unserer Einladung folgten und über ihre derzeitigen sportlichen Aktivitäten berichteten. Gerade für unsere jungen Fußballer war dies sehr interessant und ein Ansporn.

Damit aber nicht genug, auch dieses Jahr konnte wieder ein junger talentierter Spieler zu einem höheren Verein wechseln. Zur Festveranstaltung verabschiedeten wir Norman Funke, der zukünftig für Dynamo  Dresden den Ball rollen lässt! Wir wünschen ihm dabei recht viel Erfolg.

 

Als Jörg Dietze, Vizepräsident des KVF Meißen, die Bühne betrat, wurde dies zur einer großen Überraschung.

Er übergab unserem 1. Vorsitzenden, Hagen Heinrich, die Dankesurkunde der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für unser Engagement zur frühen Suchtvorbeugung im Rahmen der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“.

Wir haben uns sehr über die Auszeichnung gefreut und werden auch weiterhin unter diesem Motto unsere Vereinsarbeit mit den Kindern und Jugendlichen gestalten.

 

Das kleine Feuerwerk und der nächtliche Sturm auf die Tombola rundeten unsere Festveranstaltung ab.

 

Wir möchten uns auf diesem Weg bei all unseren Sponsoren, Spendern und Helfer ganz herzlich bedanken, die sich dafür stark gemacht haben, dieses Wochenende so schön zu gestalten. (die vollständige Liste ist auf unserer Homepage einzusehen).

Ganz besonders möchten wir uns bei der Gemeinde Zeithain für die tatkräftige Unterstützung bedanken.  Gleichfalls bei unserem Festkomitee, deren Mitglieder in mühevoller Kleinarbeit und mit ganz viel Herzblut dieses Fest vorbereitet und organisiert haben und mit persönlichem Einsatz die Stände und das Programm betreuten.


Der Vorstand des SV Röderau-Bobersen e.V.