Vor dem Start gegen Radeburg

Am Sonntag startet die Kreisoberligasaison für den Neuling SV Röderau-Bobersen. Mit dem Auftaktspiel gegen den TSV 1862 Radeburg, kommt ein erfahrener Kreisoberligist (ehem. Bezirksklasse), die nur 2 Jahre (2009-2011) abstinent waren an die Gohliser Straße. In den Vorbereitungsspielen konnte die I. Mannschaft nur ansatzweise überzeugen.

 

Trainer U. Ulbricht : "Für uns stehen nicht die Spielresultate einer Vorbereitungsphase im Vordergrund, sondern das alle Spieler auf einen gemeinsamen Nenner kommen bis zum Start. Das Saisonziel für dieses Jahr ist klar abgesteckt, Klassenerhalt lautet dieser und vielleicht können wir sogar den ein oder anderen Favoriten ärgern."


Mit zwei Neuzugängen und einem Abgang konnte man den Kader recht gut in Waage halten und kann somit am Sonntag ohne Verletzungssorgen den Punktspielbetrieb entgegengehen. Wünschen wir der I. Mannschaft viel Erfolg in der neuen Zeit und eine verletzungsfreie Saison.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0