Pokalerfolg

Die 1. Männermannschaft erkämpfte sich bei aufopferungsvoll kämpfenden Nünchritzern einen 2:4 Auswärtssieg.

 

Bei tropischen Temperaturen boten beide Mannschaften in der ersten Halbzeit Altherrenfussball. Die Gäste bestimmten das Spiel und gingen auch in der 17. Minute durch K. Schreiber in Führung. Doch dann schnappte auf der Gegenseite die Abseitsfalle nicht zu, so dass Kleefeld ausgleichen konnte (22.). Die Nünchritzer witterten ihre Chance und sie erzielten kurz vor der Pause das 2:1 durch Müller. In der zweiten Halbzeit übernahmen die Gäste sofort die Initiative. In der 54. Minute kann der Nünchritzer Torhüter den Ball nach einem Schuss von S. Wolf nicht festhalten, aber K. Schreiber trifft im Nachschuss aus zwei Metern nur den Pfosten. Die Röderauer machten weiter druck. E. Käseberg nach (63.) und K. Schreiber vergaben weitere Chancen für Röderau. Die Nünchritzer bauten nun konditionell stark ab. In der 70. Minute dann der überfällige Ausgleich durch den Ex-Nünchritzer Michael Vogt, der den Ball nach einer Passkombination über T. Reinkober und K. Schreiber nur noch einschieben musste. Aber auch die Gastgeber hatten in der 75. Minute noch eine Doppelchance, doch beide Male konnte der sehr sicher wirkende P. Kläber klären. Eric Käseberg war es dann der mit dem schönsten Tor des Tages, ins rechte obere Eck das 2:3 (80.) erzielte. Vogt setzte in der 89. Minute mit dem 2:4 für seine Farben den Schlusspunkt.

 

Röderau:  Kläber, Haubold, Sickert, Reinkober, Täubert, S.Wolf, R.Ulbricht, Eisner,

                 K.Schreiber, Käseberg, Vogt, Kretschmer, Kaufmann           

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0